Durchwachsene Silphie

DS1 DS2

Die Durchwachsene Silphie ist ein ausdauernder Korbblütler mit Ursprung auf Nordamerika. Die Dauerkultur bildet gegenständige, lanzettförmige Blätter mit Becherausbildung am Stielansatz und ist bis zu 15 Jahre nutzbar. Im Anbaujahr bildet die Pflanze eine bodenständige Rosette, aus welcher ab dem zweiten Anbaujahr 1,5 – 3 m hohe, vierkantige Stängel wachsen.

Standortansprüche

Bodenbearbeitung

Aussaat

Pflanzenschutz

Aufgrund der langsamen Jugendentwicklung muss die DS im Anbaujahr unbedingt gegen Unkraut geschützt werden. Unkrautbekämpfung ist ab dem 2. Standjahr normalerweise nicht mehr erforderlich. Chemischer Pflanzenschutz ist nur im Etablierungsjahr nötig.

Düngung

Nährstoffbedarf

Ernte

Die Ernte der gesamten Pflanze sollte bei einem TS-Gehalt von 26 bis 30 %, zwischen Ende August und Anfang September erfolgen. Dabei kann ein praxisüblichen Feldhäcksler zum Einsatz kommen.

Betriebliche Vorteile:

Ökologische Vorteile

Biogaspotential

Die Durchwachsene Silphie liefert im Durchschnitt Erträge von 180 dt TM/ha. Die Biogasausbeute beträgt ca. 840 l / kg oTS. Der Vergleich des Biogaspotential der Durchwachsenen Silphie und Mais ergibt ein Niveau von 10-15 % unterhalb des Maises.

Weitere Informationen:

Thüringische Landesanstalt fürLandwirtschaft (2015): Anbautelegramm Durchwachsene Silphie. http://www.tll.de/www/daten/publikationen/anbautelegramm/silphie1015_i.pdf

Technologie-und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe: http://www.tll.de/www/daten/publikationen/anbautelegramm/silphie1015_i.pdf

Metzler & Brodmann KG, Hahnennest 2, 88356 Ostrach –Hahnennest: http://donau-silphie.de/home.html

N.L. Chrestensen Erfurter Samen-und Pflanzenzucht: http://www.chrestensen.de/durchwachsenesilphie.html

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe: Rheinischen Bauernzeitung 28/2016. “Eine Alternative zu Silomais?” http://www.fnr.de/uploads/media/Artikel_verkleinert_II.pdf

Kontakt